Kurz+Knackig: Prüfungsschwerpunkt Firmenwagenbesteuerung

Informationen:

Seminarnummer:
2022-531-03
Referent(en):
Dipl.-Fw. (FH) Bernhard Hillmoth
Ort/Anschrift:
Webinar
Kategorien:
Webinar
Termine:
09.02.2022 11:30 Uhr – 12:15 Uhr
Anmeldeschluss
09.02.2022
Preis:
59,00 €

Beschreibung

„Kurz + knackig-Reihe“ (45 Minuten)

Die Firmenwagenbesteuerung bei Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern steht aktuell gerade durch die Auswirkungen der Corona-Krise im Fokus der steuerlichen Betriebsprüfung und damit auch der steuerlichen Beratung. So stellt sich z.B. die Frage, ob im laufenden Jahr ein Methodenwechsel möglich ist oder ob monatsweise auf die 0,03%-Versteuerung verzichtet werden kann. Arbeitgeber/innen müssen zum 1.1.2022 ggf. die 15%-Lohnsteuerpauschalierung bei der Firmenwagenbesteuerung anpassen, wenn die/der Arbeitnehmer/in z.B. wegen zunehmender Homeoffice-Tätigkeit in einem geringeren Umfang als zuvor den Firmenwagen für Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte nutzen wird. Die 15-Tage-Vereinfachungsregel wird von den Finanzämtern nicht mehr ohne weiteres akzeptiert. Das Webinar gibt Antworten auf die aktuellen Fragen rund um die Firmenwagenbesteuerung.

 

Inhaltsübersicht:

  • Besteuerung der Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte (u.a. Folge der neuen Urteile zur ersten Tätigkeitsstätte, Auswirkung des sog. Sammelpunktes auf die Firmenwagenbesteuerung)
  • Wechsel zwischen den Bewertungsmethoden (0,03%-Methode / 0,002%-Methode)
  • Firmenwagen in Homeoffice-Zeiten (monatsweises Absehen von der Besteuerung?)
  • Erforderliche Anpassung der Lohnsteuerpauschalierung ab 1.1.2022
  • (Aufhebung der 15-Tage-Vereinfachungsregel)
  • Nutzung des Firmenwagens für Privatfahrten
  • (Sonderfälle des Absehens von der Besteuerung)
  • Überlassung zu Familienheimfahrten
  • Auswirkung der von der/vom Arbeitnehmer/in getragenen Aufwendungen bzw. Zuzahlungen
  • Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuches trotz Mängel
 
 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Wichtige Hinweise:

1. Wenige Tage vor Termin erhalten Sie eine E-Mail mit  dem Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Die Unterlagen zum Webinar erhalten Sie im Kundenkonto Akademie als Download zur Verfügung gestellt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail.

« zurück zur Übersicht