Aktuelles Steuerrecht 2023 - Die Flatrate

Informationen:

Seminarnummer:
2023-235-11
Referent(en):
Dr. Jörg Grune, Dr. Bert Kaminski, Dipl.-Fw. (FH) Dirk Krohn, Dr. Michael Messner, Dipl.-Fw. (FH) Markus Perschon, Dipl.-Fw. (FH) Michael Seifert
Kategorien:
Aktuelles Steuerrecht, Seminare, Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
02.11.2023 09:00 Uhr – 12:30 Uhr Webinar
04.11.2023 09:00 Uhr – 12:30 Uhr Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.
07.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr Ghotel hotel & living Göttingen
08.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr ACHAT Hotel Braunschweig
09.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr Hotel Zum Heidejäger
13.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr Stadeum GmbH u. Co. KG
14.11.2023 09:00 Uhr – 12:30 Uhr Gesellschaftshaus Ohrweger Krug
21.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr Van der Valk Hotel
28.11.2023 14:00 Uhr – 17:30 Uhr Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.
29.11.2023 09:00 Uhr – 12:30 Uhr Haus der Steuerberater
29.11.2023 14:30 Uhr – 18:00 Uhr Mühlenhotel Halle
Anmeldeschluss:
01.11.2023 12:00 Uhr
Preis:
49,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

Inhalte der vierten Präsenztermine und des Webinars am 2.11.2023 mit Dr. Jörg Grune und Markus Perschon

folgende Themen werden in der Vortragsreihe des Aktuellen Steuerrechts 4/2023 behandelt:

Vorbemerkungen:

Neuste Entwicklung aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltung

I. AktStR-Themen

EStG

  • Anwendungsfragen zu § 3 Nr. 72 EStG
  • Betriebliche und berufliche Betätigung in der häuslichen Wohnung – BMF zu den Neuregelungen durch das JStG 2022
  • Auswirkungen eines Verlustrücktrags auf den Gesamtbetrag der Einkünfte im Entstehungsjahr
  • Zum Vorliegen eines Steuerstundungsmodells i.S.d. § 15b EStG bei einer Einzelinvestition
  • Verlustherbeiführung durch Agio und Anteilsverkauf kein Gestaltungsmißbrauch
  • Verfahrensfragen und Angemessenheit der Gewinnbeteiligung einer stillen Gesellschaft
  • Verlust aus Gesellschafterbürgschaft

KStG

  • Heilung eines „fehlerhaften“ Gewinnabführungsvertrages bei der ertragsteuerlichen Organschaft      

UStG

  • Vorsteuerabzug bei Betriebsveranstaltungen
  • Vorsteuerversagung bei Einbindung in eine Umsatzsteuerhinterziehung

  II. Einspruchsmuster – Aktuell

  • Verfassungsmäßigkeit der typisierten Ermittlung der nicht abzugsfähigen Schuldzinsen
  • Umzugskosten als Werbungskosten – Zurechnung des Homeoffice zur beruflichen Sphäre des Arbeitnehmers seit Corona-Pandemie
  • Abgrenzung zwischen einem Hilfsgeschäft der Land- und Forstwirtschaft zum gewerblichen Grundstückshandel
  • Stille Beteiligung am Unternehmen des Arbeitgebers – Abgrenzung von Einkünften aus Kapitalvermögen zu Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit
  • Keine „Nutzung zu eigenen Wohnzwecken“ bei Wohnungsüberlassung an die Mutter des/der Steuerpflichtigen
  • Voraussetzungen für eine grenzüberschreitende Funktionsverlagerung
  • Zur gewerbesteuerlichen Erfassung des Gewinns aus der Veräußerung eines Kommanditanteils bei der veräußernden Kapitalgesellschaft
  • Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung der vertretungsweisen Übernahme eines ambulanten ärztlichen Notdienstes und der Entnahme von Blutproben für die Polizeibehörden gegen Entgelt
  • Gebühr für eine verbindliche Auskunft in Umwandlungsfällen
  • Zur Anwendung der Zugangsvermutung des § 122 Abs. 2 Nr. 1 AO bei regelmäßiger zweitägiger Zustellungspause des privaten Postdienstleisters
  

Aktuelles Steuerrecht 2023

Exzellent wie immer. Flexibel wie nie.

GANZ ENTSPANNT
Die Flatrate zum Aktuellen Steuerrecht 2023

SEMINAR ODER WEBINAR?
BUCH ODER E-BOOK?

ZU UNS ODER ZUHAUSE? EIN MONAT ODER EIN JAHR?

Selbst Ausgezeichnetes lässt sich weiter verbessern: Deutschlands erfolgreichste Seminarreihe für Steuerberaterinnen und Steuerberater „Aktuelles Steuerrecht“ bietet Ihnen im kommenden Jahr noch mehr Leistungen und Vorteile – damit Sie Ihre Fortbildung ganz individuell gestalten können.

Seit 2021 haben Sie bei jedem der vierteljährlich stattfindenden Wissens-Updates die Wahl, ob Sie lieber am Seminar oder an einem Webinar teilnehmen möchten. Außerdem bieten wir Ihnen acht zusätzliche Webinare mit wichtigen Zwischen-Updates an. Auf diesem Weg können wir und Sie noch schneller auf aktuelle BFH-Urteile und BMF-Schreiben reagieren, als dies bisher der Fall war.

Profitieren Sie von unseren erstklassigen und praxiserfahrenen Referenten und informieren Sie sich über aktuelle Urteile, neue Verwaltungsauffassungen und Gesetzesänderungen sowie anstehende Entwicklungen und dem sich daraus ergebenden Beratungspotenzial. Sämtliche Seminarunterlagen werden Ihnen digital zur Verfügung gestellt. Bei den Präsenzveranstaltungen erhalten Sie zudem eine gedruckte Arbeitsunterlage. Ebenso können Sie, wie schon in den letzten Jahren, exklusiv unsere Wissens-Datenbank auf www.aktstr.de nutzen.

Und das Beste ist: Das ständige Wissens-Update „ Aktuelles Steuerrecht“ gibt es ab sofort ganz bequem und flexibel per Flatrate. Pro Monat nur 49 Euro. Und jeden Monat kündbar. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Referenten
Herausragende Experten aus Verwaltung, Gerichtsbarkeit und Praxis stellen Ihnen 100 Prozent relevante Inhalte und aktuelle Rechtsentwicklungen vor:

- Dr. Jörg Grune, Rechtsanwalt, Steuerberater, Hamburg/Münster
- Prof. Dr. Bert Kaminski, Hamburg
- Dirk Krohn, Steueroberamtsrat, Burg
- Dr. Michael Messner, Fachanwalt für Steuerrecht und Erbrecht/RA Notar, Hannover
- Markus Perschon, Steuerberater, Escheburg
- Michael Seifert, Steuerberater, Troisdorf

Ihre Vorteile
- Neu: bequeme Flatrate – monatlich kündbar
- Zuverlässiges Fachwissen für Ihre tägliche Kanzleiarbeit
- Freie Wahl zwischen Seminaren und Webinaren
- Acht zusätzliche Zwischen-Updates als Webinar
- Hoher Praxisbezug und optimal aufbereitete Arbeitsunterlagen
- Top-Referenten und Fachdozenten aus allen relevanten Fachbereichen
- Kostenloser Zugang zur Online-Datenbank
- Teilnahmemöglichkeit ist auf Kollegen:innen oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragbar

Webinar-Termine
Jeweils von 9.00 - 12.30 Uhr

Do., 02.11.2023 Referenten: Dr. Jörg Grune, Markus Perschon

Zwischen-Update-Webinar-Termine
Online jeweils ab 10.00 Uhr (Dauer ca. 1 - 2 Stunden)

Fr., 08.12.2023 Referent: Michael Seifert

Unsere Präsenztermine 2023

Bad Zwischenahn
9.00 – 12.30 Uhr
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1
Di., 14.11.2023

Braunschweig
14.00 – 17.30 Uhr
Michel Hotel, Berliner Platz 3
Mi., 08.11.2023

Göttingen
14.00 – 17.30 Uhr
GHOTEL hotel & living, Bahnhofsallee 1a
Di., 07.11.2023

Halle/Landsberg OT Peißen
14.30 – 18.00 Uhr
Mühlenhotel Halle- Leipzig, An der Windmühle 1
Mi., 29.11.2023

Hannover
14.00 – 17.30 Uhr
Verbandsgeschäftsstelle, Saal 1, Zeppelinstr. 8
Di., 28.11.2023

Hannover (samstags)
9.00 – 12.30 Uhr
Verbandsgeschäftsstelle, Saal 1, Zeppelinstr. 8
Sa., 04.11.2023

Magdeburg
9.00 – 12.30 Uhr
Haus der Steuerberater, Zum Domfelsen 4
Mi., 29.11.2023

Melle/Osnabrück
14.00 – 17.30 Uhr
Van der Valk Hotel, Wellingholzhausener Str. 7
Di., 21.11.2023

Rotenburg/OT Mulmshorn,
14.00 – 17.30 Uhr
Hotel „Zum Heidejäger “, Rotenburger Str. 62
Do., 09.11.2023

Stade
14.00 – 17.30 Uhr
Stadeum, Elbe I – II, Schiffertorsstr. 6
Mo., 13.11.2023

Flexibler Flatrate-Tarif: Die Gebühr für die Seminarreihe beträgt 49 Euro (umsatzsteuerfrei) pro Monat und kann monatlich gekündigt werden. Sie schließt bei den Präsenzterminen den Begrüßungskaffee/-tee, die Pausenverpflegung sowie die hochwertige Arbeitsunterlage ein. Die Präsenztermine können auch als Webinar besucht werden. Zusätzlich erhalten Sie acht Zwischen-Updates als Webinare und damit eine monatliche „Grundversorgung“.

Stornierungen für den Monat November 2023 sind nur bis zum 31.10.2023 möglich!

 


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

Weitere Informationen

« zurück zur Übersicht