Aufbau und Dokumentation von rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystemen (IKS) als Grundlage für ein Steuer-IKS

Informationen:

Seminarnummer:
2023-281
Referent(en):
Prof. Dr. Manfred Pollanz
Ort/Anschrift:
Hotel Haus Am Meer , Auf dem Hohen Ufer 25, 26160 Bad Zwischenahn
Kategorien:
Seminare, Kollegenseminar
Termine:
13.11.2023 13:30 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:
10.11.2023 12:00 Uhr
Preis:
125,00 €

Beschreibung

Ein wirksames internes Kontrollsystem („IKS“) sichert nicht nur die Effizienz betrieblicher Prozesse, sondern ist zudem unabdingbare Voraussetzung für die Abwicklung einer ordnungsgemäßen Buchführung und die Erstellung ordnungs­gemäßer Jahresabschlüsse und damit unabdingbare Voraussetzung für ein wirksames Steuer-IKS.

Nach § 130 OWiG sind Unternehmen aller Rechtsformen und Größenklassen sogar gesetzlich verpflichtet, entsprechende Kontrollstrukturen vorzuhalten. Erfahren Sie in diesem praxisbezogenen Seminar, wie rechnungslegungsbezogene interne Kontrollsysteme in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) typischerweise aufgebaut sind und dokumentiert werden.

Inhalt

I.          Grundlagen

1.         Rechtsgrundlagen, Aufgaben und Notwendigkeit eines internen Kontrollsystems
2.         Anforderung an ein IKS
3.         Praktische Ausgestaltung eines IKS

II.        Einrichtung eines IKS

1.         Übersicht Vorgehensmodell
2.         Kritische Erfolgsfaktoren in KMU

III.       Beispielhafter Aufbau und Dokumentation eines IKS – dargestellt anhand von typischen Prozessen des Rechnungswesens

1.         Anforderungen an die Dokumentation
2.         Darstellung verschiedener Konzepte zur Dokumentation
3.         Darstellung einzelner Prozesse eines rechnungslegungsbezogenen IKS

IV.        Weiterentwicklung eines IKS


Teilnahme

Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 125 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung.

« zurück zur Übersicht