Expertenseminar „Digitale Betriebsprüfung“

Informationen:

Seminarnummer:
2023-285
Referent(en):
Dipl.-Finw. (FH) Gerd Achilles, Gregor Danielmeyer, Dr. Christian Kläne
Ort/Anschrift:
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover
Hinweis zum Seminarort:
Bitte beachten Sie, dass Ihnen am Seminarort Tankstellen für eAutos sowie eBikes zur Verfügung stehen.
Kategorien:
Seminare, Kollegenseminar, Expertenseminar
Termine:
25.09.2023 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:
22.09.2023 12:00 Uhr
Preis:
350,00 €

Beschreibung

Der Digitalisierungsdruck ist in nahezu allen Branchen hoch. Das Tempo ist unterschiedlich, aber praktisch jeder Betrieb steht vor enormen Herausforderungen.

Die Steuerberatung ist, ob man das möchte oder nicht, ein wichtiger Anker und Lotse dieser Entwicklung. Bereits bei der laufenden Buchführung und der Abgabe der Steuererklärungen stellt sich die Frage, ob und wie man die erforderlichen Informationen erhält. Der papierne Pendelordner ist ein Auslaufmodell. Um diesem Wandlungsprozess nicht hinterherzulaufen, sondern positiv zu steuern, sind Kenntnisse erforderlich, die über die steuerlichen Vorschriften hinausgehen.

Spätestens in der Betriebsprüfung wirft das Finanzamt einen genauen Blick auf die Ordnungsmäßigkeit der Aufzeichnungen und Buchführung. Zum Ende des Jahres 2022 wurde das für die Betriebsprüfung relevante steuerliche Verfahrensrecht so stark verändert wie schon sehr lange nicht mehr. Außenprüfungen sollen digitaler, zeitnäher und
kooperativer ablaufen. Sowohl Steuerverwaltung als auch Steuerpflichtige sollen stärker in die Pflicht genommen werden. Welche Auswirkungen haben die geänderten Vorschriften auf die Praxis? Unangekündigte Prüfungen, wie die Umsatzsteuer-Nachschau und Kassen-Nachschau, kommen hinzu und sollen in Zukunft größere Bedeutung erhalten.

Im Seminar werden die typischen Herausforderungen skizziert und Strategien zur Vermeidung steuerlicher und sonstiger Risiken aufgezeigt. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf konkreten Hinweisen, welche nach den Erfahrungen der drei Dozenten in der Praxis ohne großen Aufwand und ohne große Mühe umsetzbar sind.

Seminarinhalte

I. Allgemeine Anforderungen an digitale Buchführung und Aufzeichnungen

II. Richtiger Umgang mit (digitalen) Belegen

III. Datensicherheit, Datenintegrität, Datenschutz
1. E-Mail, MS-Office
2. Homeoffice, VPN
3. Einsatz von DMS

IV. Digitale Kassenführung

V. Kassen-Nachschau

VI. Digitale Betriebsprüfung
1. Datenzugriff
2. Digitale Prüfungsmethoden
3. § 147b AO

VII. Verfahrensdokumentation
1. Notwendigkeit einer Verfahrensdokumentation
2. Inhalt und Umfang
3. Praktische Umsetzung (Muster, Kosten, Pflege)

VIII. Internes Kontrollsystem (IKS)
1. Begriff und Notwendigkeit
2. Praktische Umsetzung
3. Prüfungserleichterungen / Kooperative Betriebsprüfung, § 38 EGAO

Teilnahme
Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 350 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage und die erweiterte Pausenbewirtung.

« zurück zur Übersicht