Vermögensübertragung auf die nächste Generation – ertragsteuerliche Betrachtung

Informationen:

Seminarnummer:
2023-335
Referent(en):
Dipl.-Fw. (FH) Markus Perschon
Ort/Anschrift:
Haus der Steuerberater, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg
Kategorien:
Seminare, Kollegenseminar
Termine:
25.04.2023 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Anmeldeschluss:
24.04.2023 12:00 Uhr
Preis:
220,00 €

Beschreibung

Hinweis: Diese Veranstaltung wird in Hannover als Hybrid-Seminar angeboten. Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Ankündigung auf unserer Webseite!

Die Gestaltung der Übergabe von Vermögen auf die nächste Generation ist eine der Königsdisziplinen der steuerlichen Beratung, die in den letzten Jahren von einigen Rechtsprechungsänderungen betroffen war. Der Vortrag soll die Gestaltungschancen und -risiken aus ertragsteuerlicher Sicht einschließlich weiterführender Hinweise auf besondere Auswirkungen auf die Schenkungs-, Umsatz- und Grunderwerbsteuer nach der aktuellen Rechtslage aufzeigen. Dabei wird auch auf die Folgewirkungen für den Übernehmer eingegangen. Die in der Praxis relevanten Vermögenswerte stehen im Mittelpunkt. 

Gliederung

I. (Voll)unentgeltliche Übertragungen
1. Privatvermögen     
a) Fallstricke bei der unentgeltlichen Übertragung von Vermietungsobjekten
b) Fallstricke bei der unentgeltlichen Übertragung von Kapitalvermögen    
c) Anteile an Kapitalgesellschaften i.S.d. § 17 EStG
2. Betriebsvermögen 
a) „Ganzer Betrieb“ und Zurückbehaltung von Wirtschaftsgütern   
b) Aufnahme in ein bestehendes Einzelunternehmen und Übertragung von Teilen von Mitunternehmeranteilen
c) Exkurs: Familienpersonengesellschaften

II. Teilentgeltliche Übertragungen
1. Entgeltbegriff und Zuordnungsmöglichkeiten
2. Übertragung von Vermietungsobjekten      
3. Übertragung von Anteilen an Kapitalgesellschaften i.S.d. § 17 EStG      
4. Einheitstheorie bei teilentgeltlicher Übertragung von Betriebsvermögen
5. Übertragung verpachteten Betriebsvermögens

III. Nießbrauch – Privatvermögen und Betriebsvermögen (Betriebe, Mitunternehmeranteile)
1. Zivilrechtliche Grundlagen  
2. Ertragsteuerliche Konsequenzen    
3. Schenkungsteuerliche Betrachtung  
4. Grunderwerbsteuerliche Betrachtung         
5. Umsatzsteuerliche Betrachtung        

IV. Übertragung gegen wiederkehrende Bezüge – Versorgungsleistung   
Konsequenzen für Gestaltungsrisiken und -chancen aus der aktuellen Rechtsprechung des BFH

V. Betriebsaufspaltungsfälle

Teilnahme
Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 220 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen ist das Mittagessen.

« zurück zur Übersicht