Verschonungsregelungen bei der Erbschaftsteuer

Informationen:

Seminarnummer:
2023-341
Referent(en):
Dipl.-Finw. Wilfried Mannek
Ort/Anschrift:
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover
Kategorien:
Seminare, Kollegenseminar
Termine:
05.05.2023 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:
04.05.2023 12:00 Uhr
Preis:
220,00 €

Beschreibung

Die Verschonungsregelungen für betriebliche Vermögen sind komplex. Die finale Realisierung der gesetzlich ange­botenen Verschonung erfordert in der steuerlichen Beratungspraxis eine Vielzahl von Berechnungen. Eine zentrale Bedeutung hat dabei der 90 %-Test. Das FG Münster lehnt den 90 %-Test ab. Allerdings bleibt der Ausgang der anhängigen Revision abzuwarten.

Der Verwaltungsvermögenskatalog wird einschließlich der Ausnahmen dargestellt. Zudem werden die bedeutsamen Unterschiede bei der Definition des jungen Verwaltungsvermögens und der jungen Finanzmittel einschließlich der Rechtsfolgen anschaulich erläutert.

Themenübersicht

I. Begünstigung der betrieblichen Vermögen
1. Regel- und Optionsverschonung
2. Begünstigungsfähiges und begünstigtes Vermögen

II. Netto-Verwaltungsvermögensprinzip
1. Abschließender Katalog des Verwaltungsvermögens
2. Ausgewählte Schwerpunkte des Verwaltungsvermögenskatalogs
3. Lösungen zum 90 %-Test

III. Nutzung der zweijährigen Investitionsklausel

IV. Rechentechnik der Verbundvermögensaufstellung

V. Streitpunkt: junges Verwaltungsvermögen und junge Finanzmittel

VI. Praxis: Verwaltungsvermögen bei Mitunternehmerschaften

VII. Gleichlautende Ländererlasse
1. 26.9.2022: Feststellungen in Vermächtnisfällen
2. 15.7.2022: Zurechnung von Agri-Photovoltaikanlagen
3. 5.10.2022: Anwendungsfragen zum KöMoG

Teilnahme
Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 220 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen ist das Mittagessen.

« zurück zur Übersicht