Aktuelle Entwicklungen im Steuerstrafrecht

Informationen:

Seminarnummer:
2023-505
Referent(en):
Dr. Martin Wulf
Ort/Anschrift:
Webinar
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichung:
Ja
Termine:
17.01.2023 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
Anmeldeschluss:
16.01.2023 12:00 Uhr
Preis:
69,00 €

Beschreibung

Dieses Webinar vermittelt einen praxisnahen Überblick zu den Auswirkungen der jüngsten Gesetzesänderungen und zu den Tendenzen in der aktuellen Rechtsprechung.

Themenübersicht:


I. Verlängerung der Strafverfolgungsverjährung und deren Einfluss auf
Nacherklärungssituationen.
II. Update zur Bedeutung der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung im Steuerstrafrecht.
Wechselwirkungen zwischen Voranmeldungen und Jahreserklärung im Umsatzsteuer(straf)recht.
III. Erweiterte Berichtigungspflichten nach § 153 AO nF als Auslöser von Strafbarkeitsrisiken im Unternehmen?
IV. Steuerhinterziehung und Geldwäsche – zur Reichweite des reformierten § 261 StGB im Steuerstrafrecht.

Wichtige Hinweise

1. Wenige Tage vor Termin erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Die Unterlagen zum Webinar erhalten Sie im Kundenkonto Akademie als Download zur Verfügung gestellt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail.

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberatern:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht