Lieferungen im Binnenmarkt (B2C)

Informationen:

Seminarnummer:
2023-700
Referent(en):
Dipl.-Kfm. Rolf-R. Radeisen
Ort/Anschrift:
Webinar
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
21.06.2023 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Anmeldeschluss:
20.06.2023 12:00 Uhr
Preis:
99,00 €

Beschreibung

Lieferungen in andere Mitgliedstaaten stellen die leistenden Unternehmer:innen vor besondere Herausforderungen. Ist der Leistungsempfänger/die Leistungsempfängerin ein Unternehmer/eine Unternehmerin, der die Gegenstände für sein/ihr Unternehmen erwirbt, ist er ein sog. Besondere/r Unternehmer:in oder gehört er/sie zur Abnehmergruppe der Nichtunternehmer:innen? Jede denkbare Fallgestaltung führt zu anderen Überlegungen und zu anderen formalen Konsequenzen. In zwei Teilen werden die Lieferungen im Binnenmarkt dargestellt und die für die Unternehmer:innen notwendigen Prüfungspunkte besprochen.
Im zweiten Teil des Webinars („B2C“) werden die Lieferungen im Binnenmarkt an Abnehmer:innen besprochen, die keine innergemeinschaftlichen Erwerbe besteuern müssen – hier haben sich zum 01.07.2021 erhebliche Veränderungen durch das Digitalpaket ergeben. Aber auch die Lieferung von „neuen“ Fahrzeugen an und von Nichtunternehmer:innen wird behandelt. Darüber hinaus werden auch Sonderfragen wie Dropshipping oder Lieferung über eine/n Online-Händler:in im B2C-Bereich und die Möglichkeiten der Besteuerung in anderen Mitgliedstaaten („One-Stop-Shop-Regelung“) thematisiert.
Der erste – separat zu buchende – Webinarteil „B2B“ findet am 14.06.2023 statt.

Themenübersicht:
I. Lieferungen im Binnenmarkt B2C
1. Allgemeines
2. Grundsätze der Änderung zum 01.07.2021
3. Neuregelungen seit dem 01.07.2021 zum innergemeinschaftlichen Fernverkauf
4 Neuregelungen zu den weiteren Fernverkäufen
II. Lieferung über elektronische Schnittstellen
III. Besteuerungsverfahren („One-Stop-Shop“)
IV. Sonderfall der Lieferung neuer Fahrzeuge
V. Aus der Praxis: Lieferung über Amazon, Ebay & Co.
VI. Dropshipping und Umsatzsteuer

Wichtige Hinweise

1. Wenige Tage vor Termin erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Die Unterlagen zum Webinar erhalten Sie im Kundenkonto Akademie als Download zur Verfügung gestellt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail.

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberatern:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht