Aktuelles Umsatzsteuerrecht - Zwischen-Update I/2023

Informationen:

Seminarnummer:
2023-748
Referent(en):
Dipl.-Kfm. Rolf-R. Radeisen, Dr. Jörg Grune
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
16.06.2023 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Anmeldeschluss:
15.06.2023 12:00 Uhr
Preis:
69,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

Das Umsatzsteuerrecht entwickelt sich seit vielen Jahren dynamisch. Aktuelle Erlasse der Finanzverwaltung, aber auch die Rechtsprechung von BFH und EuGH stellen hohe Anforderungen an die Kenntnisse des Rechtsanwenders/der Rechtsanwenderin. Wie auch schon im vergangenen Jahr erhalten Sie zusätzlich zu dem jeweils zu Jahresbeginn durchgeführten „Umsatzsteuerseminar“ zweimal jährlich online ein Update, mit dem wir Ihnen in konzentrierter Form die aktuellen Entwicklungen im Umsatzsteuerrecht darstellen möchten.

Für das erste Update im Jahr 2023 sind u.a. die folgenden Themen geplant
(Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten):


Themenübersicht

I. Alles geklärt? Aktuelle Entwicklungen beim Nullsteuersatz bei PV-Anlagen
II. Dezemberhilfe Gas – was passiert mit der Umsatzsteuer?
III. Nach neuen Entscheidungen von EuGH und BFH – hat die umsatzsteuerliche Organschaft noch eine Zukunft?
IV. EuGH: Influencer:innen und die Umsatzsteuer
V. Ist die Teilnahme an Pferderennen immer gleich?
VI. Bemessungsgrundlage bei symbolischem Entgelt
VII. Wärmeabgabe aus Biogasanlagen – jetzt beim EuGH
VIII. EuGH zum Aufteilungsgebot (Urt. v. 4.5.2023)
IX. BFH: Steuerentstehung bei Vereinbarung von Teilleistungen und späterer Vereinnahmung des Entgelts


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht