Thementag Lohnpraxis 2024: Alle wichtigen Neuerungen und Änderungen aus Lohnsteuer, Sozialversicherung und Arbeitsrecht - praxisnah und aktuell

Informationen:

Seminarnummer:
2024-016
Referent(en):
Markus Stier
Ort/Anschrift:
Haus der Steuerberater, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg
Hinweis zum Seminarort:
Bitte beachten Sie, dass Ihnen am Seminarort Tankstellen für eAutos sowie eBikes zur Verfügung stehen.
Kategorien:
Seminare, Mitarbeiterseminar
Termine:
06.08.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Anmeldeschluss:
05.08.2024 12:00 Uhr
Preis:
210,00 €

Beschreibung

Für die Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist ein umfassendes Fachwissen notwendig. Neben dem Fachwissen ist es wichtig, aktuelle Änderungen und Rechtsprechungen zu kennen und umzusetzen. Mit dem Thementag Lohnpraxis erhalten Sie jährlich wichtige Impulse. Wir informieren Sie praxisbezogen über alles Wichtige für Ihre tägliche Arbeit.

Derzeit sind einige Gesetzesvorhaben angekündigt, und diese werden auch die Agenda des Thementages Lohnpraxis 2024 prägen. Welche Änderungen erwarten uns im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht? Wann tritt das Familienstartzeitgesetz in Kraft? Wie werden Eltern beim Beitrag in der Pflegeversicherung entlastet? Der Thementag Lohnpraxis hat für Sie die richtigen Antworten und informiert Sie tagesaktuell über die wichtigen Maßnahmen.

Ergänzt werden die Themen mit allem Wichtigen aus dem Bereich Arbeitsrecht.

Sie sind somit bestens für die Arbeit in der Entgeltabrechnung gerüstet und können Ihre Mandantinnen und Mandanten über Änderungen informieren. Die Themen werden der aktuellen Entwicklung angepasst. Wir stellen somit sicher, dass Sie über die Gesetzgebungsverfahren und BMF-Schreiben aktuell informiert werden und Ihnen nichts Wichtiges für Ihre tägliche Arbeit entgeht. Die derzeitige Planung (Stand: Februar 2024) sieht folgende Inhalte vor:

 

Themenübersicht

I. Lohnsteuerrecht
1. Gesetz zur Stärkung von Wachstumschancen, Investitionen und Innovation sowie Steuervereinfachung und Steuerfairness (Wachstumschancengesetz)
a) Änderungen bei der Elektromobilität
b) Langsameres Abschmelzen des Versorgungsfrei- und Altersentlastungsbetrages
c) Anhebung Verpflegungspauschale
d) Anhebung der Pauschale für Berufskraftfahrer
e) Anhebung Freibetrag Betriebsveranstaltungen
f) Wegfall der ermäßigten Besteuerung
g) Streichung Grenzbetrag Gruppenunfallversicherung
h) Abruf Steuer-Identifikationsnummer der Arbeitnehmer
i) Abruf der berücksichtigungsfähigen Kinder für die Beiträge in der Pflegeversicherung über das Bundeszentralamt für Steuern
2. BMF-Schreiben und weitere Veröffentlichungen
a) BMF-Schreiben zur Anwendung des § 3 Nr. 15 EStG
b) BMF-Schreiben zum Abruf der Steuer-Identifikationsnummer
c) BMF-Schreiben zum neuen Programmablaufplan
d) Schreiben je nach Stand der Veröffentlichung

II. Sozialversicherungsrecht
1. Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz
2. Änderungen durch das Wachstumschancengesetz
a) Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge
b) Verzinsung des Erstattungsanspruchs
c) Erstattung durch die beitragsabzuführende Stelle
3. Meldung zur Elternzeit
a) Beginn und Ende der Elternzeit
b) Meldezeiträume
c) Meldefristen bei gesetzlich und freiwillig krankenversicherten Beschäftigten
4. Digitaler Abruf der gesetzlichen Krankenkasse
a) Abrufmöglichkeit für Arbeitgeber
b) Fristen für den Abruf
c) Wann erhalte ich welche Rückmeldung?
5. Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (aktueller Stand)
6. Digitaler Abruf von Unbedenklichkeitsbescheinigungen
a) Wofür wird sie benötigt?
b) Welche Formen des Abrufes gibt es?
c) Was antworten die Krankenkassen?
7. Geringfügigkeitsrichtlinie vom 14.12.2023
a) Anpassung an den gesetzlichen Mindestlohn
b) Wegfall der Bestandsregelungen
c) Weitere Änderungen
8. Veröffentlichungen u. a. der Spitzenverbände
a) Besprechungsergebnis Rückforderung von Kurzarbeitergeld aufgrund vorläufiger Bewilligung
b) Beitragsrechtliche Behandlung von Arbeitgeber-Leistungen im Rahmen eines Mitarbeiter-PC-Programms
c) Gemeinsame Grundsätze DEÜV nach § 28b SGB IV ab 01.01.2024

III. Arbeitsrecht
1. Familienstartzeitgesetz (Entwurf)
a) Definition Partnerinnen und Partner
b) Partnerschaftsurlaub nach der Geburt des Kindes
c) Partnerschaftslohn
2. Bürokratieentlastungsgesetz (Entwurf) 

Bitte beachten Sie, dass die Themen nach dem aktuellen Stand der Gesetzgebungsverfahren, Planung bzw. Veröffentlichung von Informationen angepasst werden.

 

Teilnahme
Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 210 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

 

« zurück zur Übersicht