Auffrischungskurs Umsatzsteuer (3-tägig)

Informationen:

Seminarnummer:
2024-062
Referent(en):
Andreas Fietz
Ort/Anschrift:
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover
Hinweis zum Seminarort:
Bitte beachten Sie, dass Ihnen am Seminarort Tankstellen für eAutos sowie eBikes zur Verfügung stehen.
Kategorien:
Mitarbeiterseminar, Seminare
Termine:
26.09.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.
27.09.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.
28.09.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.
Anmeldeschluss:
25.09.2024 12:00 Uhr
Preis:
630,00 €

Beschreibung

Die Umsatzsteuer ist als aufkommensstärkste Steuer seit Jahren verstärkt im Fokus der Finanzverwaltung. Dabei gewinnt die Umsatzsteuer immer mehr an Komplexität, insbesondere aufgrund neuer Regelungen, die in nationales Recht umzusetzen sind, aber auch infolge unterschiedlicher Auffassungen von Finanzverwaltung und Finanzgerichten sowie der zunehmenden Technisierung des Rechtsgebiets (z.B. Einführung der e-Rechnung). Für Berater ist es deshalb unumgänglich, über sichere Kenntnisse im Umsatzsteuerrecht zu verfügen, um Fehler zu vermeiden und Gestaltungs­potenziale für die Mandantinnen und Mandanten zu erkennen.

Das dreitägige Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre bestehenden Umsatzsteuerkenntnisse in verschiedenen praxisrelevanten Bereichen aufzufrischen und zu vertiefen. Ausgangspunkt ist dabei in jedem Themenbereich eine Wiederholung der Grundlagen. Aufbauend hierauf stellt das Seminar die aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltung für die einzelnen Bereiche dar. Sie erhalten hierdurch das Rüstzeug, um in der Beratungspraxis schnell und rechtssicher agieren zu können.

 

Themenübersicht

I. Einführung
1. Systematik der Umsatzsteuer
2. Rechtsgrundlagen
II. Unternehmereigenschaft
1. Umfassende Änderungen der Kleinunternehmerregelung
2. Bruchteilsgemeinschaft
3. Umsatzsteuerrechtliche Organschaft
III. Lieferbeziehungen mit dem Ausland (B2B)
1. Innergemeinschaftliche Lieferungen, innergemeinschaftlicher Erwerb
2. Verbringen von Waren
3. Reihengeschäfte und Dreiecksgeschäfte
4. Ein- und Ausfuhrsachverhalte
IV. E-Commerce
1. Fernverkaufsregelung
2. Verkauf über elektronische Schnittstellen
3. Besondere Besteuerungsverfahren (OSS)
4. Sonderkonstellationen (Amazon, Dropshipping)
5. E-Dienstleistungen (Online-Seminare, Influencer)
6. Gutscheine
7. ViDA
V. Immobilien im Umsatzsteuerrecht
1. Lieferung von Grundstücken
2. Vermietung- und Verpachtung
3. Option zur Umsatzsteuer
4. Nebenleistungen
5. Vorsteuerabzug und -berichtigung
6. Geschäftsveräußerung i.S.d. § 1 Abs. 1a UStG
VI. Vorsteuerabzug und Rechnungen
1. Leistungsbezug für das Unternehmen (Zuordnung zum Unternehmensvermögen)
2. Vorsteuerabzug bei Ist-Versteuerung – Neuregelung
3. Rechnungsberichtigung
4. Einführung der e-Rechnung in Deutschland
5. Sonderfälle von Rechnungen
VII. Steuerentstehung
1. Zeitpunkt der Leistungserbringung
2. Abgrenzung Teilleistung/Anzahlung
3. Steuerentstehung bei Anzahlungen
4. Soll- und Ist-Besteuerung
VIII. Reverse Charge Verfahren
1. Dienstleistungen ins und aus dem Ausland
2. Werklieferungen
3. Bauleistungen
4. Besteuerungspflichten im Ausland
IX. Einzelfälle
1. Firmenfahrzeuge und Ladeinfrastruktur (PKW, Fahrrad)
2. Leasingsachverhalte
3. Bildungsleistungen
4. Aktuelle Entwicklungen aus Rechtsprechung, Finanzverwaltung und Gesetzgebung

 

Teilnahme

Die Gebühr je Teilnehmer/in beträgt 630 Euro und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

« zurück zur Übersicht