Umsatzsteuerliche Kleinunternehmer:in von A - Z

Informationen:

Seminarnummer:
2024-573
Referent(en):
Pia Brohl
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
20.08.2024 09:00 Uhr – 11:00 Uhr
Anmeldeschluss:
19.08.2024 12:00 Uhr
Preis:
79,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

 Als Vereinfachungsregelung dient die Kleinunternehmerregelung insbesondere dazu, Besteuerungs- und Erklärungspflichten zu vermeiden. Deshalb hat die Regelung für eine Vielzahl von Unternehmen eine große praktische Bedeutung, gerade am Beginn der unternehmerischen „Karriere“ oder in Berufsgruppen mit überwiegend steuerfreien Ausschlussumsätzen.
Zugleich gilt es zu beachten, dass Kleinunternehmer:in – trotz aller Erleichterungen – weiterhin Unternehmer:in im Umsatzsteuerrecht ist. Dies kann insbesondere bei Leistungsbezügen aus dem Ausland zu einer Steuerschuld führen, die leicht übersehen werden kann. Das Webinar geht daher neben den Voraussetzungen auch auf die Grenzen der Regelung ein und zeigt etwaige Fallstricke auf. Hierdurch können Risiken bei der Anwendung der Kleinunternehmerregelung vermieden werden.

 

Themenübersicht

I. Hintergrund der Kleinunternehmerregelung

II. Voraussetzungen nach § 19 UStG
1. Ansässigkeit im Inland
2. Umsatzgrenzen
3. Begriff des Gesamtumsatzes
4. Besonderheiten bei der Neugründung

III. Rechtsfolgen und Fallstricke der Kleinunternehmerregelung
1. Nichterhebung der Umsatzsteuer
2. Rechnungsstellung und Gutschriftsverfahren
3. Sonderfall: Leistungen aus dem Ausland (§ 13b UStG und § 1a UStG)
4. Vorsteuerabzug
5. Erklärungspflichten

IV. Optionsmöglichkeit
1. Ausübung der Option
2. Zeitliche Bindung

V. Einzelfälle


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht