Holdingsstrukturen: Was ist dran an dem Hype? Sinnvoll oder Risiko?

Informationen:

Seminarnummer:
2024-594
Referent(en):
Dipl.-Fw. (FH) Dirk Krohn
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
12.06.2024 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Anmeldeschluss:
11.06.2024 12:00 Uhr
Preis:
79,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

 

Willkommen in der faszinierenden Welt der Holdinggesellschaften – den strahlenden Stars der Unternehmensbühne!  Doch selbst für erfahrene Expert:innen stellt die Wahrung des vollständigen steuerlichen Überblicks eine Herausforderung dar. Die Bedrohung von Fehlentscheidungen und den verschlungenen Pfaden steuerlicher Fallstricke, die zu erheblichen finanziellen Einbußen führen können, lauert dabei an jeder Ecke. Die Holding-GmbH spaltet weiterhin die Beraterschaft: Einige sehen darin lediglich einen Hype, bei dem vermeintliche Steuervorteile durch die zusätzlichen Kosten der GmbH wieder aufgezehrt werden. Für andere hingegen ist sie das steueroptimierte Gestaltungsmodell für Verdiener im Spitzensteuersatz. Wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte.

 

Themenübersicht:

 

I. Hintergrund und steuerliche Sinnhaftigkeit einer Holding-Kapitalgesellschaft

II. Überblick über die Vorteile und Nachteile der Holding-GmbH

III. Herstellung der Holding-Struktur
1. Vergleich § 20 UmwStG vs. § 21 UmwStG
2. Anteilstausch nach § 21 UmwStG (auch ohne mehrheitsvermittelnde Beteiligung)
3. sperrfristbehaftete Anteile nach § 22 UmwStG und jährliche Nachweisverpflichtung

IV. Laufende Besteuerung in der Holding-Struktur

V. Wie kommt das Geld aus der Holding zu den Gesellschaftern und ist dies mit steuerlichen Risiken verbunden?

VI. Immobilien in der Holdingstruktur
1. Übertragung der Grundstücke in Holding
2. Ertragsteuerliche und grunderwerbsteuerliche Folgen

 


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht