Umsatzsteuer im Online- und Versandhandel

Informationen:

Seminarnummer:
2024-707
Referent(en):
Andreas Fietz
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
10.06.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Anmeldeschluss:
22.04.2024 12:00 Uhr
Preis:
120,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

Die Umsatzsteuer beschäftigt die Online- und Versandhändler. Unternehmer:innen und Berater:innen sind mit immer neuen Geschäftsmodellen (z.B. Drop-Shipping, Lagerhaltung im Ausland, Influencer-Marketing) konfrontiert und müssen diese rechtssicher abbilden können.
Dieses Webinar zeigt Ihnen, welche umsatzsteuerrechtlichen Besonderheiten beim Online- und Versandhandel zu beachten sind. Ferner werden praktische Problemfälle dargestellt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, um unerwartete Umsatzsteuernachzahlungen zu vermeiden. Hierzu setzt sich die Veranstaltung im Detail mit den Änderungen aufgrund der zum 01.07.2021 in Kraft getretenen Änderungen durch die zweite Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets auseinander.


Bitte beachten Sie auch das Seminar „Automatisierung von Onlinehändlern“ mit Jan Dobinsky am Montag, den 17. Juni 2024 (9:00 – 17:30 Uhr) in Hannover.

 

Themenübersicht

I. Das OSS-Verfahren
1. Der innergemeinschaftliche Fernverkauf
2. Meldepflichten im Rahmen des OSS-Verfahrens
3. Besonderheiten im Rahmen der OSS-Meldung
4. Verfahrensrechtliche Besonderheiten

II. Sonderfälle
1. Verkauf über Amazon (insb. Pan-EU-Versand)
2. Drop-Shipping
3. Einkauf von Waren über Online-Plattformen

III. Besteuerung von Influencer:innen, Youtuber:innen, Blogger:innen, etc.
1. Unternehmereigenschaft und Kleinunternehmer
2. Tauschumsätze, Donations und Beistellungen
3. Problembereich Vorsteuerabzug
4. E-Dienstleistungen

IV. Ausblick (VAT in the Digital Age)


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht