(Elektro-)Fahrzeuge im Steuerrecht Dienstwagen / Geschäftswagen / Bikes – Update 2024

Informationen:

Seminarnummer:
2024-798-01
Referent(en):
Dipl.-Fw. (FH) Michael Seifert
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
14.08.2024 11:30 Uhr – 13:00 Uhr
Anmeldeschluss:
26.04.2024 12:00 Uhr
Preis:
69,00 €
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

 

Die steuerliche Behandlung von (Elektro-)Kraftfahrzeugen und (Elektro-)Rädern spielt in der täglichen Beratungspraxis nach wie vor eine bedeutsame Rolle und ist für die Mandant:innen oftmals eine Herzensangelegenheit. Das Thema „(Elektro-)Fahrzeuge im Steuerrecht“ ist komplex und berührt nahezu alle Mandant:innen: Unternehmer:innen, Gewerbetreibende, Freiberufler:innen und Arbeitnehmer:innen.

Laufend ergeben sich Neuerungen und Fortentwicklungen, wie derzeit durch das Wachstumschancengesetz und aktuelle Rechtsprechung z. B. zum ordnungsgemäßen Fahrtenbuch, zur Bildung von Investitionsabzugsbeträgen bei Geschäfts- und Dienstwagen und zur korrekten Bestimmung des inländischen Listenpreises.

Es gilt, all diese Entwicklungen auch mit den umsatzsteuerlichen Auswirkungen zeitnah bei den Mandant:innen zu beachten und umzusetzen. Geschieht dies nicht, können sich Haftungsrisiken und Rechtsstreitigkeiten mit dem Mandanten/der Mandantin bzw. der Finanzverwaltung gerade bei Außenprüfungen ergeben.

Im Webinar erfahren Sie anhand zahlreicher Beispielsfälle anschaulich und praxisnah, wie die Dienst- und Geschäftswagen bzw. Diensträder unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben rechtssicher abzurechnen sind und Sie hierdurch Haftungsrisiken vermeiden können.

Von einem Experten werden sämtliche aktuelle Entwicklungen dargestellt. Sie erhalten Hinweise, wie Sie diese umsetzen können. Auch Gestaltungsmöglichkeiten und Argumente für die Abwehrberatung werden aufgezeigt.

 

Webinarziel

Dieses Webinar geht auf die Behandlung von Kraftwagen und Diensträdern im Steuerrecht ein. Spezielle Sonderfragen werden unter Berücksichtigung der aktuellen Verwaltungsanweisungen und jüngerer Rechtsprechung praxisnah und an Beispielsfällen übersichtlich dargestellt.

 


Themenübersicht:

 

I. Aktuelles
1. Blick in die Erklärungsvordrucke 2023: Neue Eintragung in der Anlage N
2. Blick in die Anlage EÜR 2023
3. Änderungen durch das Wachstumschancengesetz (Erhöhung der Elektrofahrzeuggrenze / degressive AfA / Erhöhung der Sonder-Afa gem. § 7g EStG / Hybridelektrofahrzeuge)
4. Deutschlandticket: Anwendungsfragen zur 0,03 % / 0,002 %-Regelung
5. Inländischer Listenpreis – aktuelle Entwicklungen (Lieferschwierigkeiten / nachträgliche Freischaltung von Sonderausstattung)
6. Diensträder / Geschäftsräder: Steuerfrei oder steuerpflichtig?
7. Diensträder: Bestimmung des steuerpflichtigen geldwerten Vorteils
8. Gesellschafter/Geschäftsführer: Verdeckte Gewinnausschüttung trotz Nutzungsverbot
9. Aktuelle Anwendungsfragen zur Kostendeckelung (z. B. Leasingsonderzahlungen / Elektrofahrzeuge etc.)
10. Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch / Gesamtkostennachweis
11. Geschäftswagen / Dienstwagen / Fahrräder: Blick in die Umsatzsteuer (u. a. Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Fahrzeugen)

II. Gewinneinkünfte: Geschäftswagen und Geschäftsräder
1. Aktuelle Verwaltungsanweisungen
2. Betriebsvermögenseigenschaft: Abgrenzung notwendiges / gewillkürtes Betriebsvermögen bzw. notwendiges Privatvermögen
3. Gestaltungsmöglichkeit: Geschäftsräder und Steuerfreiheit
4. Investitionsabzugsbeträge bei Dienst- und Geschäftswagen (aktuelle Entwicklungen aus der Finanzverwaltung und Rechtsprechung)
5. Privatnutzung – Ermittlung der Nutzungsentnahme und Besonderheiten
6. Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte bzw. Familienheimfahrten: Einschränkung des Betriebsausgabenabzugs

III. Dienstwagen- und Dienstradgestellung an Arbeitnehmer
1. Nutzungsverbot (Lohnsteuer vs. Körperschaftsteuer) - Nutzungsverzicht
2. Werkstattwagen / Rufbereitschaft / Auswärtstätigkeit und Fahrzeugnutzung
3. Privatnutzungsvorteil / Gelegentliche Privatnutzung
4. Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte / Sammelpunktfahrten
5. Familienheimfahrten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung (umsatzsteuerliche Risiken)
6. Lohnsteuerpauschalierung
7. Zuzahlungen des Arbeitnehmers/der Arbeitnehmerin

IV. Sonderfälle
1. Mehrere Geschäftswagen / Dienstwagen
2. Nutzung eines Geschäftswagens / Dienstwagens durch mehrere Personen
3. Fahrzeugwechsel / Kurzarbeit / längere Krankheit
4. Junggesellenklausel (Lohnsteuer/Einkommensteuer)
5. Leihwagen / Auswärtstätigkeitsfahrten / Werkstattwagen / Poolfahrzeuge
6. 0,03 % - Regelung / 0,002 % - Wahlrechtsausübung
7. Deutschland-Ticket und 0,03 % - Regelung
8. Stromladekosten

 

Aktuell eintretende Änderungen werden berücksichtigt.

 


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht