Familienstiftungen

Informationen:

Seminarnummer:
2025-909
Referent(en):
Dr. Jens Stenert, Dr. Klaus Olbing
Kategorien:
Webinar
Mit Aufzeichnung:
Ja
Termine:
27.05.2025 09:30 Uhr – 12:30 Uhr
Preis:
105,91 € inkl. USt.
Hinweise:
Für die Durchführung unserer Webinare nutzen wir ZOOM. Den Registrierungslink dafür lassen wir Ihnen rechtzeitig via E-Mail zukommen. Außerdem finden Sie diesen, neben den Unterlagen zum Webinar, im Kundenkonto. Hier wird Ihnen im Nachgang auch bei erfolgter Aufzeichnung diese zur Verfügung gestellt.

Beschreibung

In der Nachfolgeberatung nimmt die Bedeutung von Familienstiftungen stetig zu. Mandantinnen und Mandanten möchten immer häufiger zu den Vor- und Nachteilen dieses Instruments beraten werden. Die steuerlichen Privilegien der Errichtung einer Familienstiftung sind gering und weniger entscheidend. Dennoch kann sie in geeigneten Konstellationen ein ideales Instrument der Nachfolgegestaltung darstellen, z.B. um Vermögen vor dem ungehinderten Zugriff der Familienangehörigen zu schützen oder Vermögen dauerhaft für die Familie zu erhalten. Zum Teil kommt die Familienstiftung aber auch als geeignetes Vehikel in Betracht, um unerwünschte steuerliche Effekte zu vermeiden – insbesondere in Wegzugskonstellationen oder bei im Ausland ansässigen Begünstigten. Dabei müssen die steuerlichen Nachteile berücksichtigt werden (Stichwort: Erbersatzsteuer).

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen auf, in welchen Konstellationen Familienstiftungen sinnvoll sind und in welchen nicht. Ferner sprechen wir über die zivilrechtlichen Möglichkeiten, solche Stiftungen auszugestalten und stellen die relevanten steuerlichen Aspekte anhand zahlreicher Praxisbeispiele dar.

 

Themenübersicht

I. Familienstiftungen in der Nachfolgeplanung – in welchen Fällen sind sie sinnvoll? Welche Alternativen gibt es?

II. Zivilrechtliche Unterschiede: rechtsfähige Stiftung – nicht rechtsfähige (Treuhand) Stiftung

III. Gestaltungsmöglichkeiten bei der Errichtung von Familienstiftungen
1. Welche Organe sind zweckmäßig/zwingend?
2. Wer kann Begünstigte bzw. Begünstigter sein?
3. In welcher Form kann die Stiftung die Familie und den/die Stifter:in begünstigen?
4. Unter welchen Voraussetzungen kann die Satzung geändert oder die Stiftung aufgelöst werden?

IV. Einfluss der Stiftungsaufsicht auf die Errichtung der Familienstiftung und die Verwaltung des Stiftungsvermögens bei der rechtsfähigen Stiftung

V. Ertragsteuerliche Aspekte bei der Errichtung einer Familienstiftung

VI. Erbschaft- und schenkungsteuerliche Aspekte bei der Ausstattung von Familienstiftungen

VII. Vermeidung/Reduzierung der Erbersatzsteuer

VIII. Grunderwerbsteuer bei der Stiftungserrichtung

IX. Besteuerung der Zuwendungen an die Destinatäre und Anfallsberechtigten

X. Die Familienstiftung im internationalen Umfeld
1. Die Ausländische Familienstiftung
2. Die inländische Familienstiftung mit Vermögen/Begünstigen in Ausland
3. Familienstiftungen als Instrumente zur Vermeidung der Wegzugsbesteuerung

 


Hinweise zu Teilnahmebescheinigungen im Rahmen von Live-Webinaren:

Im Rahmen einer Teilnahme an unseren Live-Webinaren werden grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigungen
  • gem. § 15 der Fachanwaltsordnung
  • gem. § 9 der Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer
  • gem. § 5 der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes zur Anerkennung von Fachberater:innen
erstellt. Auf Ausnahmen wird ausdrücklich hingewiesen.

« zurück zur Übersicht